Polizeichor Mönchengladbach

Konzert in der City-Kirche

Die Polizeichöre Lahr und Mönchengladbach veranstalteten am 25. September 2009 in der Mönchengladbacher City-Kirche ein Gemeinschaftskonzert. Außer den beiden Chören wirkte noch das Mönchengladbacher Flötenquartett „Klatschmohn“ mit.

Die Konzertbesucher erlebten hervorragende Chor- und Instrumentalmusik mit einem ausgewogenen Programm. Leider waren nicht alle Stühle in der Kirche besetzt. Die Mehrheit der Besucher war sich aber am Ende des Konzertes einig: Wer dieses Konzert nicht besucht hat, hat ein besonderes Erlebnis versäumt.

Zu den Besuchern gehörten auch eine Anzahl bekannter Mönchengladbacher Persönlichkeiten wie OB a.D. Heinz Feldhege sowie die beiden Polizeipräsidenten Hans-Hermann Tirre und Alfons Classen (a.D.). Auch die Polizeiseelsorge war mit der evangelischen Pfarrerin Bianca van der Heyden und dem Polizeidekan Georg Küpper vertreten.

Die Polizeisänger aus der Schwarzwaldstadt Lahr hatten sich mit 42 Sängern fest vorgenommen, das Mönchengladbacher Konzertpublikum musikalisch zu verwöhnen, nachdem der Mönchengladbacher Polizeichor im Mai 2006 bei einem Polizeikonzert in Lahr erfolgreich teilgenommen hatte. Sie trugen einige italienische Lieder sehr einfühlsam vor, aber auch Werke von Otto Groll und Otto Uhlmann. Gemeinsam sangen beide Chöre am Schluss des Konzertes das russische Abschiedslied „Doswidanja“ von Günter Noris.

Für die 86 Personen starke Reisegruppe aus dem Schwarzwald hatten die Mönchengladbacher Sänger ein interessantes und ausgewogenes Besuchsprogramm organisiert. Sie besichtigten die Gladbacher Innenstädte und den Bunten Garten und besuchten auch das Karnevalsmuseum am Abteiberg. Am Samstagvormittag lernten die Schwarzwälder auch den rheinischen Kohletagebau „Gartzweiler“ südwestlich von Mönchengladbach kennen. Gemeinsam feierten beide Chöre am Samstagabend mit ihren Angehörigen im Rheydter Naturfreundehaus ein „Oktoberfest“. Und die Lahrer Sänger beendeten Ihren Aufenthalt in Mönchengladbach mit der musikalischen Gestaltung einer Messe in der Pfarrkirche „St. Antonius“ in Wickrath.

Schreiben Sie einen kurzen Kommentar: