Polizeichor Mönchengladbach

Prinzenempfang im Polizeipräsidium

Prinzenpaar mit Vorsitzendem Jansen (li.) und SF ÖllersZum Endspurt des rheinischen Karnevals ist der Besuch des Mönchengladbacher Karnevalprinzenpaares im Polizeipräsidium seit Jahren fester Bestandteil des umfangreichen Sessionsprogramms der Tollitäten unserer Stadt. Auch in diesem Jahr waren deshalb Prinz Marcus und Prinzessin Niersia Ilona am 20. Februar 2009 Gäste des Behördenleiters, Polizeipräsident Hans-Hermann Tirre.

Polizeipräsident Hans-Hermann TirreWer hierbei versucht ist, einen solchen Empfang in die Schublade „Bierernst und abhaken“ zu stecken, der sieht sich seit Jahren getäuscht. Denn: Karnevalistische Hochstimmung ist angesagt, wenn das Prinzenpaar ins polizeiliche „Pentagon“ kommt. Da allerdings zuvor das Besuchsprogramm durchgeplant, die Logistik bedacht und auch die entsprechende Musik organisiert werden muss, hatte die Fachabteilung einiges an Arbeit zu verrichten. So wurde auch die „Karnevalistische Gruppe“ im Polizeichor, die als „kleiner Chor“ seit vielen Jahren Bestandteil dieser Prinzenempfänge ist und immer wieder gerne gehört wird, zur Mitwirkung eingeladen.

Wie in jedem Jahr stellte sich bei den beteiligten Sängern zu Beginn des Jahres die Frage: „Wat senge wirr dem Prinzenpaar?“ Recht schnell stand danach fest: Wir bleiben bei der Tradition und singen „Mönchengladbach nicht weit vom Rhein“ und zum Schluss das Lied zu Ehren des Prinzen: „Jlabbacher Jong“. Beide Lieder wurden vor Jahren von unserem Sangesfreund Willi Jakobs komponiert und getextet.

Ein Raunen ging schon weit vor dem Erscheinen des Prinzenpaares und seines Hofstaats durch die Reihen der anwesenden Gäste. Scheinbar Britische Gäste aus dem NATO-Hauptquartier erschienen in der Landestracht der Schotten, und das noch vor dem Eintreffen unseres Polizeipräsidenten? Konnte das sein? Schnell wurde allen aber klar: „Weit gefehlt, es ist unser Chef!“ Polizeipräsident Tirre erschien zum Prinzenempfang im Kilt und dazu gehörender Jacke mitsamt Gehstock.

Die strammen Präsidentenwaden sollten wenig später den MKV-Vorsitzenden Bernd Gothe zu einem Vergleich der Waden unseren Polizeipräsidenten mit den strammen Waden des Prinzen veranlassen. Wenig wunderlich war, dass Prinz Markus von seinem MKV-Präsidenten klar in der Bewertung der „Gehhilfen“ bevorzugt wurde.

Nachdem Polizeipräsident Tirre die zahlreichen Gäste begrüßt hatte, brachte der von ihm angekündigte „Kammerchor“ seines Polizeichores die Gäste samt der erschienenen Kolleginnen und Kollegen mit dem Walzer: „Mönchengladbach nicht weit vom Rhein“ zum Schunkeln.

Highlight der Veranstaltung war aber die engagierte Landesturnriege mit ihren lustig/akrobatischem Beiträgen das des Morgens.

Unser 2. Bass Theo Pitsch sang, wie bereits beim ersten Lied, auch den Solopart im programmierten Schlusslied „Jlabbacher Jong“.

Eine musikalische Überraschung für das Prinzenpaar und unseren Polizeipräsidenten hatte der Polizeichor nach seinem offiziellen Auftritt noch in der noch als Trumpf in der Hinterhand. Diese Trumpfkarte war durch Willi Jakobs initiiert und durch den Vorsitzenden Jansen erweitert worden.

Diesen Trumpf „spielte der Kammerchor“ unmittelbar nach Ende des offiziellen Teiles der Festveranstaltung musikalisch aus: Nach der Melodie „Eemol Prinz te senn“ sang der Chor:

Als Chef der Polizei von Gladbach und Rheydt,
im Oktober war es dann so weit,
H.H. Tirre kam zu uns in diese Stadt,
die zum Prinzenpaar n’en PP Tirre hat.

Unser Gruß, der gilt dem neuen Mann,
der hier zeigen wird, was er so kann.
Wir wünschen ihm dabei auch recht viel Glück,
und hoffen, er ist karnevalverrückt.

und schließlich im Schlussrefrain:
… dä Chor wönscht denne dree och noch vell Jlöck,
jetz werde Jecke onn Janove janz verröck.

Gefallen hat das Lied dem Prinzenpaar und unserem Behördenleiter scheinbar gleichermaßen. Dass wir unsere Liedvorträge mit dem obligatorischen „Halt Pohl“ und „All Rheydt“ beendeten, war selbstverständlich.

Fotos (6): Wolfgang Müller, Polizeichor

Prinzenpaar mit Gästen in der Turnhalle des PP Theo Pitsch in Tiroler Landestracht Karl-Josef Fabry: Kurze Notenkontrolle Die Chorgruppe des Polizeichores wartet auf den Auftritt

Schreiben Sie einen kurzen Kommentar: