Polizeichor Mönchengladbach

Sommerkonzert des MGV „Liederkranz Neuwerk“

In vieler Hinsicht hatte das Sommerkonzert des MGV „Liederkranz“ mit dem Begriff „Warm up“ einige Gemeinsamkeiten: Strahlender Konzert-Neuwerk-2009-06Sonnenschein, ungewohnt hohe Temperaturen sowie fetzige Lieder der Konzertteilnehmer „heizten“ den Zuhörern ein und machten somit dem Slogan „Sommerkonzert“ alle Ehre. Die Sänger des MGV „Liederkranz“ nutzten das Konzert zusätzlich als Vorbereitung auf das unmittelbar bevorstehende Leistungssingen des Sängerbundes NRW in Schmallenberg. Als Mitwirkende waren die „Tonartisten“ aus Neuwerk, die Sopranistin Christina Müsken und der Polizeichor Mönchengladbach für das am 14. Juni 2009 im Neuwerker „Karl–Immer–Haus“ stattfindende Konzert verpflichtet worden.

In dem vollen Saal erlebten die Konzertbesucher einen höchst motivierten MGV „Liederkranz“, der auch die Lieder des anstehenden Leistungssingens vortrug. Schnell wurde den Zuhörern klar: Dieser Chor wird den Wettbewerb bestehen! Prickelnde Frische erfuhren die Zuhörer bei dem Konzert allerdings musikalisch auch, als die Sopranistin Christina Müsken mit ihren Beiträgen durch die Welt der Operette führte und schließlich auch ausdrucksstark Chansons sang.

Nach dem gemischten Chor „Tonartisten“ konnte dann auch der Polizeichor unter der Leitung von Musikdirektor Theo Dahmen mit einigen Liedern zum Gelingen des Konzertes beitragen. Beim Zyklus „Ungarischer Sommer“ war man geneigt, den Titel wegen der Witterung in „Neuwerker Sommer“ umzutexten. Jedenfalls zeigte der Schlussbeifall des Publikums, dass der Polizeichor mit seinen Leistungen dem Gastgeber um nichts nachstand.

Zwei Wochen später bestätigte sich die Beurteilung der Konzertbesucher, als der MGV „Liederkranz“ beim Wettbewerbssingen für seine Liedvorträge die Superbenotung dreimal „sehr gut“ erhielt. Der Chor ist nun Leistungschor im Sängerbund NRW e.V. Vorstand und Sänger des Polizeichores meinen auch: „Sehr gut!“ und senden herzliche Glückwünsche.

Schreiben Sie einen kurzen Kommentar: