Polizeichor Mönchengladbach

Frühjahrskonzert des Polizeichores

Am 27. Mai 2011 (19.30 Uhr) fand das traditionelle Frühjahrskonzert des Polizeichores in der attraktiven Aula der Gesamtschule Volksgarten an der Mönchengladbacher Oststraße statt. Die Verlegung des Konzertes in die Aula war wegen der noch andauernden Umbauarbeiten im Konzertsaal des Mönchengladbacher Opernhauses erforderlich.

 

Als Gast wirkte in diesem Jahr der „Polizeichor Bruchsal“ unter der Leitung von Rigobert Brauch mit. Der Chor hielt sich vom 27.- 29. Mai in Mönchengladbach auf. Während der Bruchsaler Chor von der Pianistin Barbara Ludwig am Flügel musikalisch begleitet wurde, begleitete Tanja Eckardt (MG-Wickrath) den Mönchengladbacher Chor.

Die Gesamtleitung des Konzertes hatte Christian Wilke, der die Veranstaltung unter das Thema „Frühlingsstimmungen“ stellte. Bemerkenswert war ist, dass Chorleiter Wilke seinen Mönchengladbacher Polizeichor zum letzten Mal bei einem Konzert leitete, weil er die Zusammenarbeit mit dem Chor aus beruflichen Gründen aufgibt.

Das Programm enthielt Werke von Franz Schubert, Dimitri Schostakowitsch, Wilhelm Heinrich, Karl-Heinz Steinfeld und Chopin-Melichar bis hin zu Reinhard May, Ralf Maria Siegel, Stevie Wonder und Howard Carpendale, Lieder, die „Stimmungen“ zum Ausdruck bringen sollten. Chorleiter Christian Wilke bereicherte das Programm mit einer eigenen Komposition, die er durch Gesang und mit seinem Saxofon vortrug.

Das Konzert beendete der Gesamtchor aller Sänger unter der Leitung von Christian Wilke mit den beiden Liedern „Sierra Madre del Sur“ und „Amazing Grace“ (Dank an die Freunde). Das zahlreiche Publikum dankte mit anhaltendem und begeistertem Beifall.

 

 

 

 

 

 

Schreiben Sie einen kurzen Kommentar: