Polizeichor Mönchengladbach

Totengedenken im Polizeipräsidium

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Polizeibehörde einen ökumenischen Gedenkgottesdienst zur Erinnerung an die verstorbenen Mitar-

Der Mönchengladbacher Polizeichor während des Gedenkgottesdienstes im Polizeipräsidium - Foto: Pressestelle der Polizeibehörde

Der Mönchengladbacher Polizeichor während des Gedenkgottesdienstes im Polizeipräsidium – Foto: Pressestelle der Polizeibehörde

beiter der Behörde und die Mitglieder des Polizeichores. Die evangelische Polizeiseelsorgerin Bianca van der Heyden (Düsseldorf) und der katholische Polizeiseelsorger des Kreises Viersen, Michael Hennen, zelebrierten den Gedenkgottesdienst am Donnerstag, dem 19. November 2014, 14.00 Uhr, unter dem Leitgedanken „Er hat die Ewigkeit in alles hineingelegt“ im Großen Besprechungsraum des Polizeipräsidiums. Zu der Veranstaltung waren außer dem Behördenleiter Mathis Wiesselmann und dem ehemaligen Polizeipräsidenten Alfons Classen etliche Angehörige der Verstorbenen und eine Vielzahl von Mitarbeitern des Hauses erschienen. Der Polizeichor trug unter Leitung von Edi Riethmacher mit einigen Liedern zur musikalischen Gestaltung des Gedenkgottesdienstes bei. Den Sängern des Polizeichores war es ein besonderes Anliegen, der verstorbenen Mitglieder des Vereins zu gedenken, insbesondere der Sangesfreunde Siegfried Lüpertz und Lothar Scheffler, die in diesem Jahr verstarben.

Schreiben Sie einen kurzen Kommentar: