Polizeichor Mönchengladbach

Weihnachtskonzert des Polizeichores

Traditionell veranstaltete der Mönchengladbacher Polizeichor auch 2015 ein Weihnachtskonzert. Es fand am Samstag, dem 19. Dezember, 16.00 Uhr, in der städtischen Kaiser-Friedrich-Halle statt.

Der Polizeichor als Gemeinschaftschor auf der Buhne der Kaiser-Friedrich-Halle am 19.12.2015 - Foto: Isabel Raupold, Mönchengladbach

Der Polizeichor als Gemeinschaftschor auf der Bühne der Kaiser-Friedrich-Halle am 19.12.2015 – Foto: Isabella Raupold, Mönchengladbach

Bei dem 47. Weihnachtskonzert in Folge wirkten außer dem Polizeichor in Chorgemeinschaft der Mönchengladbacher „Männergesangverein Holt“ mit, sowie der Frauenchor „Vrouwenkoor Thorensis“ aus Thorn/NL unter der Leitung von Esther Zaad und ein Streichorchester aus Musikern der „Niederrheinischen Sinfoniker“. Ferner begleitete den Polizeichor als Pianist der Chorleiter Christian Wilke (Tönisforst). Bei dem afrikanischen Freiheitslied „Siyahamba“ begleitete Simon Heinen von der „Musikschule Riethmacher“ den Polizeichor mit seiner Bongo-Trommel. Die musikalische Gesamtleitung der Veranstaltung hatte wieder Musikdirektor Edi Riethmacher.

Er hatte wieder eine Anzahl Lieder ausgesucht, die zur Advents- und Weihnachtszeit passten. So unter anderen die Lieder „Klänge der Freude“ von Edward Elgar, „Hymne an die Nacht“ von Ludwig van Beethoden, „Ich glaube“ von Udo Jürgens sowie die Arrangements „Vater unser“, „We shall overcome“ und „O du fröhliche“ von Edi Riethmacher.

Der sehr diszipliniert auftretende niederländische Damenchor war musikalisch eine Bereicherung des Programms, auch wenn er nur Lieder mit niederländischen und englischen Texten sang, was den Zuhörern etwas Konzentration abverlangte.

Das Publikum im gut besetzten Konzertsaal fühlte sich gut unterhalten und sparte nicht mit Beifall für die Akteure. Das Konzert endete mit der Zugabe des vom Polizeichor gesungenen Liedes „Frieden“ von Gotthilf Fischer und mit dem gemeinsam gesungenen Lied „O du fröhliche“.

Schreiben Sie einen kurzen Kommentar: